Hamid und ich haben an diesem Maitag (!) tatsächlich den Ofen angefeuert und uns im extrem gemütlichen Wohnzimmer gegenseitig berichtet, was uns in den Kopf kommt, wenn wir über das Thema Heimat nachdenken. Hier sind meine Antworten:

Was Heimat bedeuten könnte

      Was bedeutet Heimat?

Ob Heimat der Ort ist, an dem ich wohne

      Ist Heimat der Ort an dem man wohnt?

Wieviele Heimaten man haben kann

      Mehrere Heimaten?

Warum Heimat etwas Positives ist

      Warum Heimat etwas positives ist

und auch negativ sein kann

      Heimat kann auch negativ sein

Und fünf Assoziationen zur Heimat

      Fünf Begriffe zur Heimat

 

Das Sprichwort war im verschiedenen Sprache, die die andre aus sage aber gleiche Bedeutung ,wir haben eine stunde über die Hörspiel gearbeitet .

IMG_1567
Mitgemacht haben: Aisha, Tigers, Ibrahim, Suzana, Hamid und Vanessa .
Sprachen: Somalisch, Serbisch, Albanisch, Afghanisch, Eritreisch und Deutsch.
Musik: Dos Diamantes (Javier Jerez) und Get Away (Latasha Lee)

IMG_1569

Was bedeutet Heimat für dich ?
Heimat bedeutet für mich ,dass ich einen Ort habe, an denen ich viele Menschen kenne , denen ich vetrauen kann .Diese Menschen sprechen meine Sprache, sie haben meine Religion ,sie haben meine Kultur und meine Tradition . Der Ort ,der für mich Heimat bedeutet, muss für mich sicher sein und ich muss dort in Frieden leben können mit meiner Familie und mit meinen Freunden.
IST HEIMAT DER ORT AN DEM MAN WOHNT ODER WO IST SIE ? Kann der Ort sich ändern ?
In den meisten Fällen ist Heimat der Ort ,an dem man wohnt ,der Ort ,an dem man aufgewachsen ist ,wo man seine Wurzeln hat . Heimat ist der Ort , an dem ich Arbeit finde , damit ich mich mit meiner Familie ernähren kann ‚und meine Kinder zur Schule gehen können , wo wir alle in Frieden leben können .
Der Ort der Heimat kann sich ändern , wenn ich dort keine Perspektive für meine Lieben habe . Dann suche ich mir einen neuen Ort ,der vielleicht wieder für mich zu einer neuen Heimat werden kann .
KANN MAN ZWEI HEIMATEN HABEN ? 
Ich denke , man kann zwei Heimaten haben . Bei mir ist es so ,dass meine erste Heimat immer noch Eritrea ist , aber Deutschland zu meiner zweiten Heimat geworden ist.
Ist Heimat für dich etwas positives oder negatives ?warum ? 
Heimat ist für mich positiv ,weil ich mit Heimat Sicherheit verbinde, Respekt und menschliche Grundrechte . 
Nenne fünf Begriffe ,die du mit dem Wort Heimat verbindest . 
Frieden ,Respekt ,Sicherheit , Menschlichkeit und Lebensperspektive .

Man kann seine Heimat verlassen aber nicht vergessen. Heimat ist, wo man geboren wurde . Wenn man sich an einem  Ort wohl fühlt, dann ist es auch eine Heimat. Ich fühle mich wohl,wenn es keinen Krieg gibt, und man seine eigene Meinung sagen darf, und man Leben kann wie man möchte. Meine Heimat ist an dem Ort wo ich geboren bin,in Herat-Afghanistan. Seit fast zwei Jahren wohne ich in Hamburg- Deutschland das ist meine zweite Heimat. Wenn in der Heimat kein Krieg ist und man in Frieden Leben kann, dann ist die Heimat ein postiver Ort. Wenn Krieg ist und man deshalb seine Heimat verlassen muss,dann ist das negativ. – Kultur – Vorfahren (auch Menschen die zur Familie gehören und schon gestorben sind) – Stolz – Politik (in einem Land wo immer Krieg ist, spielt die Politik eine wichtige Rolle) – Erinnerung (wenn man seine heimat verlässt, hat man immer noch die Erinnerung daran wie man dort gelebt hat)

Shahram Molazada

Heimat, so ein wohl klingendes Wort. Die Liebe zur Heimat hat schon so manchen zu Unglaublichem bewegt. Doch, was genau ist diese Heimat eigentlich?
Heimat für mich ist ein schwieriges Thema. Ich lebe in Hamburg, seit ich 3 1/2 Jahre alt bin, aber ich bin eine Imigrantin. Theoretisch kenne ich nur Hamburg als Heimat, doch diese Erkenntnis flasht mich ein wenig. Ich habe mich nie als Deutsche gefühlt, habe Hamburg auch erst lieben gelernt, als mein Pass die zweite Staatsbürgerschaft bekommen hat.
Wenn jemand fragt, ich bin aus der Ukraine. Aber so einfach ist das auch nicht. Ich liebe die Perle Odessa, die goldene Stadt am Meer, aber wie kann das meine Heimat sein? Ich lebe nicht dort, habe kaum Zeit dort verbracht, geschweige denn vom Rest der Ukraine.
Patriot ist man für seine Heimat, also könnte ich doch meine Heimat in diesem wunderbaren Traumland haben, welches ich so liebe. Aber wenn ich schon nicht Heimat in der Ukraine haben kann, die ich so wenig kenne, so kann ich doch wohl mich in keinem Land heimatlich fühlen, in welchem ich noch nie war! Nein, mein liebes Land ist es also auch nicht.
Heimat. Ist sie also egal? In Gewissem schon, … Doch am besten passt, was ich so gerne in der Kirche meinem Gott singe(übersetzt aus dem Russischen, sinngemäß):
Es ist egal, wo ich bin, ob in der Höhe oder in der Tiefe,
Hauptsache mit Dir.

Heimat bedeutet für mich meine eigene Kultur, auch wenn ich manches daran nicht mag.

Mein Muttersprache.

ich gehöre zu meinem Land und das bedeutet für mich, dass ich etwas Gutes für mein Land tun möchte, damit das Leben dort lebenswerter wird.

Früher war Afghanistan meine Heimat.

Seit ich 15 bin, war ich in Europa und langsam vergesse ich Afghanistan.

ich habe viele Leute kennengelernt und wohne jetzt in Hamburg, aber es ist nicht meine Heimat.

Man kann zwei Heimaten haben.

Erstmal Ist Heimat etwas Positives.

Es ist klar, dass man in seiner Heimat leben will.

Da bin ich geboren, ich habe meine Kindheitserinnerungen…

Aber für mich nach der Flucht ist das ganz anders. Wenn ich jetzt an mein Heimat denke, ist das negative.

warum ist in meiner Heimat Krieg?

5 Wörter zu Heimat: schlimm, vertraut, Wasser,Esel, Kindheitserinnerungen.

Was bedeutet Heimat für dich?

Als Heimat bezeichne ich einen bestimmten Nahraum, in dem die gesellschaftlichen Denk- und Gefühlsmuster von der betreffenden Person verinnerlicht worden sind und eine Prägung des Charakters, der eigenen Mentalität, Weltanschauungen und der eigenen Identität stattgefunden hat. Das Heimatsgefühl wird besonders durch das Hervorrufen von Erlebnissen und Erinnerungen, die mit diesem Ort assoziiert werden, verstärkt. Meist wird als Heimat ein Land oder eine bestimmte Region bezeichnet, in der man als Kind längere Zeit aufgewachsen ist.

Ist Heimat der Ort an dem man wohnt oder wo ist sie? Kann der Ort sich ändern?

Zur Heimat zählt nicht nur der Ort, sondern auch Zeit, Raum, soziale Bindung, Geschichte sowie Familie und Freunde. All diese Bedingungen definieren und beeinflussen das Heimatsgefühl. Daher kann Heimat mit jedem Ort verbunden werden und hängt nicht von dem derzeitigen Lebensort ab. Der Ort ändert sich nicht, sondern neue Orte können hinzukommen, von denen man in einem bestimmten Lebensabschnitt positiv (oder auch negativ) geprägt worden ist.

Kann man zwei Heimaten haben?

Heimat unterliegt keinen numerischen Begrenzungen. Ortswechsel könnten theoretisch dazu führen, dass eine Person sich mit mehreren Orten verbunden fühlt. Der Regelfall zeigt jedoch, dass die meisten Menschen eher einen konkreten Ort als Heimat definieren.

Ist Heimat für dich etwas positives oder negatives? Warum?

Je nach der Definition von Heimat, kann diese meiner Meinung nach sowohl positive als auch negative Assoziationen wecken. Der Gedanke an die Heimat weckt jedoch bei mir überwiegend positive Erinnerungen und Erlebnisse.

Nenne fünf Begriffe, die du mit dem Wort Heimat verbindest.

Vertrauen. Der Mensch steht in einem positiven Verhältnis zu der eigenen durch positive Erlebnisse geprägte Heimat. Dies führt zu Vertrauen.

Sicherheit, da die Heimat bereits durch positive Erfahrungen als gewohnt wahrgenommen wird und daher keine Fremde empfunden wird.

Erinnerungen, da vergangene Erlebnisse an einem bestimmten Ort das Heimatsgefühl prägen.

Geborgenheit, da der Heimatsgedanke den meisten Menschen positive Assoziationen hervorbringt.

Subjektivität, da es keine einheitliche Definition von Heimat existiert, sondern jeder Mensch diesen Begriff bzw. das Gefühl selbst definiert.

 

Das war vielleicht wieder eine Herausforderung für unsere Köpfe und unser Schlafkonto, dieses Projektwochenende…
Zuerst saß die Hälfte der Gruppe stundenlang an irgendwelchen Bahnhöfen fest, dann waren endlich alle da und mussten die Wiedersehensfreude verarbeiten, und dann lernten wir innerhalb von ungefähr einem Tag Grundlagen von Kamerführung und Filmschnitt und wie man eine gute Story aufbaut.
Und zwischendurch mussten wir auch noch selber kreativ werden!

So ist in ganz kurzer Zeit und mit ganz viel Chaos und Lachen, aber auch mit interessanten, vertrauensvollen und bewegenden Gesprächen unser kleiner Film entstanden.

Er erzählt eine wahre Geschichte.
Eigentlich erzählt er viele wahre Geschichten, denn er zeigt den Alltag eines Menschen, der alleine in einem fremden Land ankommt, die Sprache lernen und sich zurechtfinden muss, von hier nach da nach dort geschickt wird, alles immer wieder versucht und nirgendwo wirklich ankommt.

Connecting Jobsuche from ABC Bildungs- und Tagungszentrum on Vimeo.

Also ich will heute mein Hausaufgaben als erste Person machen dass ich vielleicht ein gute Punkte bekomme und später ein Preis Gewinne .
Beim Aufgabe 1 kommet mein sicht hier :

1-Was bedeutet Heimat für dich ?zurzeit Heimat bedeutet für mich Mars .
Ich kann nicht in Afghanistan Leben ,weil ich mit viele terroristen und Taliban Attacke lieben muss und in Deutschland darf ich nicht leben weil in Deutschland für Asyl Bewerber ein kranke system gibt und über das Thema am meisten Leute haben Missverständnis .
Ich will nicht in anderer Länder Asyl beantragen .
Kein Lust auf negative Antwort .
Ich will ein Brief zu NASA schicken und ein Arbeit bewerben ,ich würde gerne gegen die Arbeit nach Mars fliegen und niemal zurück ,NASA kann das für mich machen ,nur ein Hinflug brauche ich ,vielleicht finde ich später lieben mit Alien einfacher als ?!

2-Ist Heimat der Ort an dem man wohnt oder wo ist sie ?kann der Ort sich ändern ?
Heimat liegt wo die Menschen zusammen leben können ,wo die Menschen sterben einander nicht und gesunde und normale Menschen sind nicht in Gefängnis .
In Heimat kann Mann um 17 Uhr mit Engländer Tee teinken und am Nacht schlafen dann morgen früh beim indischen Leute mit indischen Musik tanzen danach Frühstück beim französischen Café und Französischen Kellner ,Caffee trinken .
Bis Mittag ganz hart arbeiten oder studieren und für Mittagessen ein italienisches Pizza bestellen und mit dein färbige Freunden essen dann Arbeiten bis Nachmittag .
Am Nachmittag ,ich würde gerne mit meine Freundin und mein koreanische Freunde in ein chinesische Restaurant Nudel essen dann in sein Haus Ps4 Spielen dannach mit hoffliches Gefühl bis morgen planen und Leben .

3-kann man zwei heimaten haben ? Ja und mehr ,Es kommt darauf an ,welche Situation hast du ,wie viel Freunde ,Bekannte und Geld hast du oder wie groß und offen dein denken ist .

4-ist Heimat für dich etwas positives oder negatives ?warum ?
Bis heute Heimat für mich ist negatives ,weil ich ohne Aufenthalt in Deutschland ein halb Person bin .früher auch habe ich so gelebt .

5-nenne fünf Begriffe ,die du mit dem Wort Heimat verbindest(wenn du willst kannst du diese Begriffe auch erklären )
Menschen,Wirtschaft ,Politik ,Revolution ,Entwicklung

Also das ist ein Text ,dass ich früher gefunden habe von Helene Fischer
gefällt mir !
Der Augenblick .

Mein kopf ist wie ein Märchenland ,da wo die Sterne niemals untergehn . Da steh ich und ich schau gebannt,in meinen Himmel ,denn der ist wunderschön .

Feen und Elfen werden wahr ,sie schauen in meinem träumen nach .
Was ich leben will ,die Antwort heißt Gefühl .

Es zählt nur eins der Augenblick ,jede Sekunde Leben .
Leise tickt die Uhr ,doch jetzt will ich nur meinen Herzschlag hörn .
Denn Dasein heißt der Augenblick .von einem Traum umgeben .
Wenn der Moment für mich ,doch nur für immer wär .

Ein Riesenrad zum Himmelszelt .
Es ruft Steig ein und flieg mit uns davon .
Das mündlicht flüstert,keine Angst ,in deinem Traum ist alles Illusion .
Alles ist schwerelos und meine kleine Welt wird groß .
Was mal Rätsel war,das wird mir heute klar .

Silber,hell und klar .
Eine andere Welt .
Bis der Schleier fällt .

Im Moment besteht unsere Arbeit aus hundert verschiedenen Ideen.
Eigentlich unterhalten wir uns die ganze Zeit nur darüber und merken, wie viel wir uns zu unserem Thema zu erzählen haben. Und wie viel mehr uns dann gleichzeitig wieder einfällt, was wir uns dann auch wieder erzählen und wie wir natürlich sofort vergessen, was wir eigentlich aufschreiben wollten.
Wir sind selber ganz gespannt, wie sich die vielen Gedanken zu Irgendetwas zusammentun werden. Vielleicht. Mit viel Konzentration…

(null)

(null)

Als ich mich das erste mal mit Yasin Guli unterhalten habe, sagte er mir „Musik ist mein Leben. Musik ist alles für mich, verstehst du?“. Ich verstehe ihn sehr gut. Lieder und Melodien erfüllen und faszinieren mich. Genau so geht es auch Merlin, dem unserem Gitarristen: Ohne Musik wären wir nicht wir selbst.

Und auch ein Film braucht die Wirkung der Musik! Zusammen haben Merlin, Yasin und ich also den Titelsong für Hotel California geschrieben.

Mit einem Beat und unserer Fantasie haben wir den Text geschrieben. Yasin rappt auf Dari über die Falschheit der Politik und übersetzt  mir und Merlin den Text. Er erzählt aus seiner Sicht, wie Politik die Menschen verändert und wie persönlich Politik sein kann.  Auf den Beat habe ich einen Refrain geschrieben, der aus meiner Sicht erzählt: die Ruhe in Deutschland und die Diskussionen der Politiker, die einem wie Betrug vorkommen, wenn man die täglichen Bilder vom Krieg in den Medien sieht. Während dessen klimpert Merlin auf seiner Gitarre und überlegt was er spielen könnte. Trotz der zwei gebrochenen Finger klingt es unglaublich!

Heute haben wir dem Song, der den Titel „Ya Rap“ trägt, den letzten Feinschliff verpasst, ihn in Dauerschleife immer wieder gesungen und sind glücklich mit dem Ergebnis.

Ich habe nicht nur gelernt, wie wunderschön es sein kann Musik selbst zu produzieren, sondern auch, dass Musik zusammen schweißt und Dinge verständlich macht, die man nur mit Worten nicht sagen kann.

Liebe Grüße aus Hüll,

Linda

IMG_9415

Auch heute, am Tag nach dem anstrengenden aber wundervollen Dreh an der Elbe, musste früh aufgestanden werden, um mit dem Theater-Spezialisten Dima, den Start des Tages mit einem energiegeladenen Schauspielspiel zu zelebrieren.

Später wurden Arbeitsaufträge verteilt und jeder konnte dem Aufgabenbereich seiner Wahl nachgehen. Eine aufgenommene Diskussion über die Lebensbedingungen von Flüchtlingen wartete darauf geschnitten zu werden, ein Making-of des gestrigen Tages wurde aufbereitet und Texte eingetippt.  Auch eine Musikgruppe bemühte sich darum, passende Vocals in den Titelsong einzubauen.

Jene, die heute vor der Kamera stehen müssen,  planten zunächst den Dreh und sind nun am Filmen der Szenen. Parallel dazu läuft das #Connecting -Projekt mit Dima und Urte. Hier geht es unter anderem darum, über alle Facetten zu sprechen, die Menschen bewältigen, wenn sie flüchten müssen.

Als Belohnung erwartet uns ein freier Abend zum Ausspannen und Revue passieren lassen der vergangenen Erlebnisse.